Theater unterm Turm | Berliner Woche 25
50857
single,single-post,postid-50857,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.11,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,vertical_menu_inside_paspartu,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
BW_25

Berliner Woche 25

Letzte Aufführungen auf der Spielwiese

Beziehungskrise im Theater

Wilmersdorf. Mit den Aufführungen des Stücks „Spielwiese, zwei im Quadrat“ von Sergi Belbel am Donnerstag, 23., Freitag, 24. und Sonnabend, 25. Juni, 20 Uhr wird diese Inszenierung von Poyraz Dürkheim letztmalig im Theater unterm Turm am Hohenzollernplatz in der Nassauischen Straße 67 gezeigt.

In dem Stück geht es um eine klassische Viereckkonstellation zwischen dem Mann, der Frau, dem Freund und der Freundin. Die Beziehungen werden auf einer zwei mal zwei Meter großen Spielwiese, die sich bald als ein Bett entpuppen soll, ausgelebt. Die Protagonisten bleiben namenlos. Es geht in den 38 Szenen einer Ehekrise, die sich zwischen 15 Uhr nachmittags und 9 Uhr morgens ereignen, allein um „Aggregatzustände zwischenmenschlicher Beziehungen“. Der 1963 geborene Dramatiker gilt als einer der wichtigsten katalanischen Autoren der Gegenwart. Für seine Regie-, bersetzungsv und Theaterarbeiten wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er erhielt allein dreimal den Nationalpreis für katalanische Literatur. Seine Stücke wurden in 32 Ländern aufgeführt. Karten zu 17 Euro (Schüler und Studenten 8 Euro) können unter Telefon 863 074 55 vorbestellt werden. FW