Theater unterm Turm | „HimmelHerrGottNochmal ?!“
51120
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-51120,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.13,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,vertical_menu_inside_paspartu,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

„HimmelHerrGottNochmal ?!“

BerlinerTingelTangel präsentiert:

Die 10 Gebote des Kabaretts

Jubiläums-Revue

 

…entführt Sie in eine Zeitreise durch 20 Jahre Kabarett mit dem BerlinerTingelTangel und lässt Sie hinter die Kulissen der großen Kleinkunst-Welt blicken.

Gespickt mit persönlichen Anekdoten, frechen Chansons, pointierten Szenen und witzig-spritzigen Liedern verkündet das BerlinerTingelTangel seine ganz persönlichen 10 Gebote des Kabaretts.

Erleben Sie ein Programm voller Witz, Charme und einem Hauch von persönlichem Charakter mit kleinen Geschichten der letzten 20 Jahre auf und hinter der Bühne.

Das BerlinerTingelTangel entführt Sie dabei immer wieder in die „Goldenen“ Zwanziger und das geistige Leben jener Zeit. Die Lieder und Texte haben an Aktualität nichts verloren und ermöglichen Ihnen einen kritischen Blick auf das heutige Zeitgeschehen.

Am Ende dieser Jubiläumsrevue haben Sie „zwei Hände voll“ hilfreicher Erfahrungen, um selbst ein erfolgreiches Kabarett-Ensemble zu betreiben.

 

Worauf warten Sie also noch?

 

Erleben Sie in originalgetreuen Kostümen,
mit Witz, Charme
und einem Hauch von persönlichem Charakter
die große Zeit des Berliner Kabaretts.

Mit frechen Chansons,
pointierten Szenen und witzig-spritzigen Liedern von
Otto Reutter, Friedrich Hollaender,
Erich Kästner, Kurt Tucholsky, Walter Mehring,
Mischa Spoliansky, Marcellus Schiffer, Rudolf Nelson
und anderen Künstlern und Kabarettisten.

Mal politisch-gesellschaftlich kritisch,
mal humorvoll-satirisch,
mal amüsant-spaßig,
mal mit einem Augenzwinkern systemkritisch.

So erinnern wir an das geistige Leben jener Zeit
und ermöglichen den ironischen Blick auf unsere Zeit.

Und plötzlich lebt das alte Berlin…