Theater unterm Turm | Nacht, Mutter
52360
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-52360,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.13,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,vertical_menu_inside_paspartu,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Nacht, Mutter

Marsha Norman
Nacht, Mutter
(Night, Mother)
Deutsch von Alissa Walser

Thelma Cates steht vor einem schrecklichen Dilemma:
Ihre Tochter Jessie, die unter Depressionen leidet, hat ihr verkündet, dass sie sich vor Ablauf des Tages umbringen wird. Jessie hat alles sorgfältig geplant. Ihre Mutter Thelma hält das Vorhaben für einen schlechten Witz.
Immer hat sich Jessie um alles gekümmert. Jetzt mag sie nicht mehr. Thelma reagiert mit Wut, Verzweiflung und Sarkasmus, sie bittet, droht und fleht. Zum ersten und letzten Mal stellen sich die beiden Frauen der Vergangenheit, aus der Jessie mit aller Konsequenz ein endgültiges Fazit zieht.
Kann Thelma ihre Tochter überzeugen, dass das Leben lebenswert ist?

Ungeschönt kreist Normans Stück auf der Folie einer Mutter-Tochter-Beziehung, in der Hass und Liebe sich die Waage hält.

In einer Theaterkritik der New York Times wird Nacht, Mutter als eines der bewegendsten und nachdenklichsten Stücke der letzten Jahre bezeichnet.

es spielen

Daniela Schobesberger
&
Marija Jancic

Regie

Marco Thom

Spieldauer ca. 90 Minuten

Aufführrungsrechte Rowohlt-Theater-Verlag

Preis: 15 / 9 Euro

Termine

Freitag

17.11.2017

2000 Uhr

Samstag

18.11.2017

1900 Uhr