Theater unterm Turm | Tschechow zum Vergnügen
51139
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-51139,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.13,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,vertical_menu_inside_paspartu,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Tschechow zum Vergnügen

Humoresken von Anton Pawlowitsch

Dirk W. Sikorski, geboren in Dortmund, Schauspielstudium an der HMT Zürich, seither Schauspieler und Sprecher in Zürich und Berlin.

Anton Pawlowitsch Tschechow gilt bis heute als unübertroffener Meister der Kurzprosa. Er begann als Medizinstudent in Moskau mit dem Schreiben von Kurzgeschichten, um sich und seine Familie zu ernähren.

Zwischen 1880 und 1887 entstanden etwa 400 dieser Geschichten. Tschechow schuf viele meisterhafte Geschichte, darunter „Der Tod des Beamten“ und „Der Dicke und der Dünne“.

Die kleine Auswahl der virtuosen Geschichten sollen den Zuhörenden Einblick in die bunte und vielschichtige Welt des Anton Pawlowitsch geben und ihnen -natürlich – Vergnügen bereiten.

Gelesen von Dirk W. Sikorski

Samstag 15.12.2012 um 20.00 Uhr im THEATER UNTERM TURM im StudioZwei
Eintritt 10 € / Schüler & Studenten 8 €

Die Einnahmen werden dem Berliner Zentempel FukuGen gespendet.